Unsere Projekte

Das Frühförderprojekt: Frühdolin

Früh fördern hilft Umfassende Förderung so früh wie möglich

Gerade die ersten Lebensjahre eines Kindes bilden die Grundlage für die Entwicklung des Individuums und sind entscheidend für seinen weiteren Lebensweg. Jedes Kind sollte dabei, unabhängig von seiner sozialen Herkunft, so gefördert werden, dass es seine Talente und Fähigkeiten möglichst umfassend entfalten kann.
Ein Anliegen der Kinder- und Jugendstiftung (KIJU) ist es, diese Förderung allen Kindern Hennefs zu ermöglichen. Hierzu entsenden wir Therapeuten in die Hennefer Kindertagesstätten, die dort regelmäßig und umfassend mit den Kindern arbeiten. Dabei verfahren wir nach dem Grundsatz: nicht kleckern, sondern klotzen, damit am Ende der Kindergartenzeit möglichst jedes Kind über dem Alter entsprechende Grundfähigkeiten verfügt. Erfahren Sie mehr über Frühdolin, das Frühförderprojekt der KIJU

 

Das Lesepatenprojekt

Zu Nebenwirkungen ... fragen Sie die Lesepaten

Lesen gilt als Schlüsselkompetenz für einen erfolgreichen Bildungsweg. Beim Lesepatenprojekt der Kinder- und Jugendstiftung steht aber nicht die Lesekompetenz im Mittelpunkt, sondern das gemeinsame Erleben, die Zuwendung, das "Zeit haben" füreinander. Hier engagieren sich die Bürger unserer Stadt, um in Kindertagesstätten den Kleinen vorzulesen.
Die Stiftung ist das Bindeglied zwischen Lesepaten und Kitas und stellt den Vorlesern geeignete Literatur zur Verfügung. Dass die Kinder über das Vorlesen auch das selber Lesen als positiv empfinden und Spaß am Lesen bekommen, ist eine wünschenswerte Nebenwirkung! Ein Projekt, von dem alle Beteiligten profitieren! Erfahren Sie mehr über das Lesepatenprojekt der KIJU